Enthalten Betonrinnen Asbest?

Enthalten Betonrinnen Asbest?

Die US-Umweltschutzbehörde (EPA) schätzt, dass die Vereinigten Staaten zwischen 1900 und 1980 30 Millionen Tonnen Asbest verbrauchten. Betonrinnen gehörten zu seinen Anwendungen und sind noch heute in Gebäuden zu finden. Aufgrund der mit diesem Material verbundenen Gesundheitsgefahren machen sich die Menschen natürlich Sorgen darüber, ob Asbest in ihren Dachrinnen vorhanden ist. 

Betonrinnen können Asbest enthalten, wenn sie Teil der ursprünglichen Ausstattung des Gebäudes sind und vor 1980 gebaut wurden. Asbest wurde in der Bauindustrie häufig zur Verstärkung von Materialien, einschließlich Betonrinnen, verwendet, bis es in den 1970er Jahren als Gesundheitsrisiko erkannt wurde. 

In diesem Artikel werden verwandte Themen erörtert, darunter die Gründe für die Wahl von Asbest in Betonrinnen, die Feststellung, wann Asbest vorhanden ist, und die Bewertung des Risikos, das es darstellen kann. Ich werde auch beraten, wie man es entfernt und welche potenziellen Gesundheitsrisiken es darstellen kann, wenn man es ausgesetzt ist. 

Warum wurde Asbest in Betonrinnen verwendet?

Der Hauptzweck Ihrer Dachrinnen besteht darin, Wasser und anderen Schmutz von der Hauptstruktur Ihres Gebäudes wegzuleiten. Durch die Ableitung des Wassers vom Gebäude werden Dach, Wände und Fundamente vor Wasserschäden und Bodenerosion geschützt.  

Wasser kann schwere Schäden an der Gesamtstruktur eines Gebäudes verursachen. Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Materialauswahl erforderlich.  

Asbest wurde in Betonrinnen verwendet , um ihre Haltbarkeit und Hitzebeständigkeit zu verbessern . Es kann in der Regel bis zu 10-40 % der Auskleidung Ihrer Dachrinnen ausmachen. Es ist außerdem wasserdicht, erfordert wenig Wartung und kann viele Jahre halten. 

Was ist Asbest?

Bevor wir uns mit etwas anderem befassen, wollen wir etwas mehr über Asbest erfahren. 

Asbest ist ein Silikatmineral, das in natürlichen Lagerstätten auf der ganzen Welt vorkommt. Es ist dafür bekannt, dass es ein guter elektrischer Leiter und sehr hitzebeständig ist. Diese Eigenschaften machten das Mineral in der Bauindustrie beliebt, bis entdeckt wurde, dass es schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen hat. 

Asbest wurde häufig im Bauwesen verwendet, bis signifikante Erkenntnisse in den 60er Jahren darauf hinwiesen, dass das Mineral Krebs und andere schwere Gesundheitsprobleme verursachen kann. Seitdem wurde Asbest in 67 Ländern verboten , darunter Großbritannien und Australien.

Obwohl die Regierung seine Verwendung und Entsorgung stark reguliert, ist Asbest in den Vereinigten Staaten immer noch legal.

So identifizieren Sie Asbest in Dachrinnen

Die visuelle Identifizierung von Asbest in Ihrer Dachrinne ist eine herausfordernde Aufgabe. Da die Hersteller das Material am häufigsten in die Zementauskleidung mischen, kann es schwierig sein, visuelle Hinweise zu erkennen.

Die besten Möglichkeiten, um herauszufinden, ob Ihre Dachrinne Asbest enthält, sind: 

Bewerten Sie das Alter Ihrer Dachrinnen 

Wie bereits erwähnt, enthält wahrscheinlich jedes Haus, das vor den 1980er Jahren gebaut wurde, Asbest in den Betonrinnen.

Es lohnt sich zu recherchieren, wie alt Ihre Dachrinnen sind, um zu sehen, ob jemand sie seit dem Bau Ihres Gebäudes ersetzt hat. Alle Dachrinnen, die nach 1980 installiert wurden, enthalten wahrscheinlich kein Asbest. 

Suchen Sie nach Herstellercodes auf den Materialien

Durchsuchen Sie Ihre Dachrinne nach Herstellercodes oder -markierungen. Die Recherche dieser Informationen kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, ob der Hersteller Asbest in den Materialien verwendet hat.

Wenn Sie den Namen des Herstellers herausfinden können, können Sie sich alternativ direkt an ihn wenden, um eine Bestätigung zu erhalten. 

Mieten Sie einen Asbest-Inspektor 

Wenn Sie vorhaben, Teile Ihres Gebäudes zu rekonstruieren oder zu reparieren, muss dies von einem ausgebildeten Fachmann inspiziert werden. 

Asbest-Inspektoren können Proben Ihrer Dachrinnen nehmen und auf Asbest testen. Sie können auch Ihre Dachrinnen auf Schäden untersuchen und Empfehlungen zur Reparatur oder Entfernung geben. 

Es wäre am besten, wenn Sie nicht selbst versuchen würden, die Probe Ihrer Dachrinnen zu nehmen. Asbestinspektoren sind darin geschult, die Materialien sicher zu handhaben, ohne potenzielle Asbestfasern zu stören.

Die Beauftragung eines Fachmanns gewährleistet Ihre Sicherheit und schützt Menschen davor, die Fasern in Zukunft zu stören und einzuatmen.

Sind Betonrinnen gefährlich, wenn sie Asbest enthalten?

Sie haben also herausgefunden, dass Ihre Dachrinnen Asbest enthalten. Hier ist, was Sie wissen müssen. 

Betonrinnen sind gefährlich, wenn sie Asbest enthalten, insbesondere wenn sie in schlechtem Zustand oder ungestrichen sind. Der schlechte Zustand der Dachrinne erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Exposition gegenüber Asbestfasern. Unbeschädigte und ungestörte Asbestdachrinnen sind bei routinemäßiger Wartung wahrscheinlich nicht gefährlich. 

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Dachrinnen Asbest enthalten, gehen Sie wie folgt vor: 

  • Lassen Sie sie in Ruhe. Alle unbeschädigten Materialien, die Asbest enthalten, sollten in Ruhe gelassen werden. Bauherren sollten unnötige Baumaßnahmen in diesem Bereich vermeiden.  
  • Zugang einschränken. Verhindern Sie den Zutritt für Personen, die sich nicht in diesem Bereich aufhalten müssen, insbesondere für Kinder. 
  • Stellen Sie Fachleute ein, um Arbeiten auszuführen. Wenn Ihre Dachrinnen beschädigt sind, versuchen Sie nicht, sie selbst zu reparieren. Ein qualifiziertes Team kommt mit Schutzanzügen und Entsorgungsbehältern, um die Materialien sicher zu entfernen.  

Reparatur oder Entfernung von Asbestmaterialien 

Wenn Ihre Betonrinnen beschädigt sind, kann ein Asbestinspektor empfehlen, dass ein Auftragnehmer sie repariert. 

Die zwei Arten von Reparaturen an Asbestmaterialien sind: 

  • Versiegelung: Die Materialien werden mit einem Versiegelungsmittel bedeckt, das die Asbestfasern zusammenhält, um zu verhindern, dass sie freigesetzt werden. 
  • Verkleidung: Die Materialien werden mit einem Metall- oder Holzrahmen und dann mit Polyethylen bedeckt, um eine luftdichte Hülle zu bilden. 

Die Versiegelung ist die gebräuchlichste Methode zur Reparatur von Asbestrinnen, da die Versiegelungsflüssigkeit schnell wirkt und wasserfest ist. 

beton

Angenommen, der Schaden an Ihren Dachrinnen ist nicht mehr zu reparieren, oder Sie führen umfangreiche Renovierungsarbeiten an Ihrem Gebäude durch. In diesem Fall müssen alle Asbestmaterialien vor Beginn der Arbeiten entfernt werden. Die Entfernung von Asbestrinnen erfordert einen Asbestunternehmer. 

Was Sie von einem Asbestunternehmer erwarten können

Hier sind alle Dinge, die Sie von Ihrem Asbestunternehmer erwarten sollten: 

  • Ein Vertrag. Ein detaillierter Arbeitsplan legt genau fest, was der Auftragnehmer vor Ort tun wird. Der Vertrag sollte auch ein gründliches Sanierungsverfahren erwähnen. 
  • Eingeschränkter Zugang zur Baustelle. Der Auftragnehmer sperrt das Gelände als Gefahrenbereich ab. Die Arbeiter werden niemandem Zutritt gewähren, bis die Säuberungsprozedur abgeschlossen ist.
  • Entsorgung von Materialien. Es liegt in der Verantwortung des Auftragnehmers, übrig gebliebenes Asbestmaterial, verwendete Ausrüstung und während der Arbeit getragene Kleidung zu entsorgen. 
  • Eine ausgefüllte Checkliste. Nach Abschluss der Arbeiten sollten Sie eine schriftliche Zusicherung erhalten, dass der Auftragnehmer und die Umzugsarbeiter während des Vorgangs alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben.

Die Vorschriften zur Beseitigung asbesthaltiger Materialien können je nach Wohnort unterschiedlich sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Auftragnehmer das richtige Verfahren befolgt, können Sie sich bei Ihrer örtlichen Regierungsbehörde erkundigen. 

Verursacht das Einatmen von Asbestfasern gesundheitliche Probleme?

Das Einatmen von Asbestfasern kann ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen, einschließlich Lungenkrebs, Mesotheliom und Asbestose. Obwohl diese Gesundheitsprobleme normalerweise auf eine längere Exposition gegenüber Asbestfasern beschränkt sind, kann eine erhebliche Exposition zu Lungenentzündungen und Atembeschwerden führen. 

Wenn Sie glauben, Asbest ausgesetzt gewesen zu sein, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Sie können mit Ihnen besprechen, wie es zu Ihrer Exposition gekommen ist, und Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob weitere Tests oder Behandlungen erforderlich sind. 

Sie können jederzeit weitere Themen in unserem: deutschen Blog erkunden

Fazit 

Wenn Ihr Gebäude zwischen 1900 und 1980 gebaut wurde, enthalten Ihre Betonrinnen wahrscheinlich Asbest. Asbest wurde während dieser Zeit aus folgenden Gründen häufig in der Zementauskleidung von Dachrinnen verwendet:

  • Verbesserte Haltbarkeit der Materialien 
  • Wenig Wartung erforderlich 
  • Hohe Hitzebeständigkeit

Die Entdeckung von Asbest in Betonrinnen ist nicht das Ende der Welt. Wenn Sie vermuten, dass die Materialien beschädigt sind, können Sie qualifiziertes Fachpersonal damit beauftragen, sie zu inspizieren, zu reparieren oder zu entfernen. 

Das Wichtigste, woran Sie bei Asbest denken sollten, ist, nicht zu versuchen, Probleme selbst zu lösen. Schützen Sie Ihre Gesundheit und lassen Sie sich von qualifizierten Fachleuten darum kümmern.