Welche Betonmischung Für Eine Terrasse

Welche Betonmischung Für Eine Terrasse

Terrassen sind eine schöne und funktionale Möglichkeit, Ihrem Garten etwas Abwechslung zu verleihen. Obwohl sie aus vielen Materialien hergestellt werden können, bestehen die meisten Terrassen aus Beton. Wenn Sie kein Terrassenexperte sind, fragen Sie sich vielleicht, welche Betonmischung Sie verwenden sollten, um die bestmögliche Terrasse zu haben.

Terrassen sollten mit den einfachsten verfügbaren Betonmischungen hergestellt werden, daher sollten Sie sich an starke Mischungen halten, die kleine Zuschlagstoffe wie Kies und Sand enthalten. Diese Mischungen erzeugen ein glattes, ansprechendes Aussehen und lassen sich leicht stempeln und färben – beides übliche Zusatzstoffe für Terrassen.

Wenn Sie spezifischere Vorschläge wünschen, welche Mischungen Sie kaufen und welche Zuschlagstoffe Sie vermeiden sollten, lesen Sie weiter!

Mann, der Beton gießt, um eine Terrasse zu machen

Patio-Betonmischungen

Sie fragen sich vielleicht, ob Terrassenmischungen eigentlich eine Sache sind? Die Antwort ist ja. Diese Mischungen sind dick, stark und glatt und schaffen eine schön glatte und zuverlässige Terrasse.

Wenn Sie lieber Ihren eigenen Beton mischen möchten, als ihn in einem Geschäft zu kaufen oder bestellen zu lassen, haben wir genau das richtige Rezept für Sie!

Um die ideale Terrassenmischung herzustellen, mischen Sie in Ihrem Betonmischer einen Teil Portlandzement mit zwei Teilen Sand und drei Teilen eines feinen Zuschlagstoffs.

Fügen Sie genug Wasser hinzu, damit Ihre Mischung formbar ist, aber nicht so viel, dass sie wässrig wird; Stellen Sie nur sicher, dass es funktioniert.

Das ist es! Das Rezept – wie das Projekt – ist einfach, aber sicher.

Eine durchschnittliche Terrasse aus Beton

Obwohl das Rezept einfach ist, wirst du viel davon brauchen. Die durchschnittliche Terrasse ist 50 Quadratfuß groß und erfordert 25 Säcke Beton, also planen Sie Sand und Zuschlagstoffe entsprechend.

Wenn Sie Ihre Terrasse kommerziell fertigstellen lassen, bitten Sie sie, feine Zuschlagstoffe in der Betonmischung für ein glattes Finish zu verwenden.

Die besten kommerziellen Betonmischungen für Terrassen

Wenn Sie hier nach Empfehlungen gesucht haben, für welche Terrassenmischungen Sie Ihr Geld ausgeben sollten, sind Sie hier genau richtig.

Viele Unternehmen stellen Mischungen her, die für Wohnprojekte wie Terrassen und Gehwege bestimmt sind, also haben Sie Glück.

Diese Mischungen bestehen aus Portlandzement, feinen Zuschlagstoffen und Sand.

Nachfolgend haben wir drei Vorschläge für kommerzielle Mischungen , die Ihnen die ideale Textur, das ideale Aussehen und die ideale Oberfläche für Ihre Terrasse bieten.

  • Sakrete 5000 Plus High Strength Concrete Mix 80 lb bag – Diese Mischung von Sakrete ist eine hochfeste Mischung mit niedrigem Zuschlagstoffgehalt. Der hohe PSI ermöglicht es Ihnen, Ihre Terrasse häufig zu nutzen, Möbel darauf zu stellen und Ihr Leben wie gewohnt zu führen, ohne sich Gedanken über Risse im Beton machen zu müssen .
  • Quikrete 80 lb High Strength Concrete Mix – Diese Quikrete-Mischung ist der oben genannten sehr ähnlich, mit dem Hauptunterschied, dass sie garantiert in 10-12 Stunden begehbar ist. Diese schnelle Begehbarkeit ist perfekt, wenn Sie nach einem schnellen, einfachen Projekt suchen.
  • Quikrete 110180 Betonmischung 80 lbs – Diese zweite Quikrete-Mischung ist etwas lockerer und trocknet auf 4.000 PSI statt 5.000 PSI, sieht aber keine anderen großen Unterschiede. Es ist eine klassische Mischung aus feinem Zuschlagstoff, Sand und Portlandzement, sodass Sie mit den erzielten Ergebnissen zufrieden sein werden.

Wenn keiner dieser Vorschläge zufriedenstellend ist, empfehlen wir Ihnen, zu Ihrem örtlichen Baumarkt zu gehen und nach Vorschlägen für Terrassenmischungen zu fragen oder Ihre eigene Mischung herzustellen.

Dinge, die Sie beim Kaufen, Mischen und Erstellen einer Terrasse vermeiden sollten

Bei der Herstellung oder dem Kauf von Mischungen gibt es immer Dinge zu beachten und Dinge zu vermeiden.

Zuvor haben wir darüber gesprochen, nach feinen Zuschlagstoffen Ausschau zu halten, da sie Ihnen das beste Aussehen verleihen, aber wir haben nicht darüber gesprochen, was Sie vermeiden sollten.

Terrassen sind einfache Projekte, aber alles kann durcheinander gebracht werden, wenn Sie es falsch machen.

Um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Terrasse gestalten, haben wir eine Liste mit Dingen zusammengestellt, die Sie beim Kaufen, Mischen und Gestalten einer Terrasse vermeiden sollten.

Konkrete Zutaten
  • Zuschlagstoffgrößen : Achten Sie beim Erstellen Ihrer eigenen Terrassenmischung zu Hause darauf, welche Zuschlagstoffe Sie kaufen. Um Ihrem Beton irgendeine Festigkeit zu verleihen, müssen Sie Zuschlagstoffe hinzufügen, aber einige sind unansehnlich. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Aggregatmischung erhalten, die eine feine, einfarbige Mischung ist . Dadurch wird es weniger offensichtlich, dass sich kleine Steine ​​oder Kiesstücke in Ihrem Beton befinden
  • Stärke: Viele Menschen sind versucht, beim Gießen von Terrassen Mörtelmischungen zu kaufen , aber das ist keine gute Idee. Mörtelmischungen sind Mischungen, die fast keine Aggregate enthalten und oft alles Große durch mehr Sand ersetzen, und sie sind extrem schwach. Wenn Sie von Ihrer Terrasse eine langfristige Nutzung erwarten, kaufen Sie keine Mörtelmischung, da der PSI-Wert für den Dauereinsatz zu niedrig ist.
  • Wasser: Wasser ist eines der kniffligsten Verhältnisse bei jedem konkreten Projekt, aber noch mehr beim Erstellen einer Terrasse. Sie sollten Ihre Terrassenmischung nicht durchnässen, da sie zu lange zum Trocknen braucht, nicht stützend genug ist und rauer aussehen kann, als Sie möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie gerade genug Wasser hinzufügen, um es zu verarbeiten, aber nicht mehr, da eine dicke, pastöse Textur das ist, was Sie anstreben.
  • Installation : Die Installation Ihrer Terrasse ist einfach, aber der Erfolg der Aushärtung hängt von den Wetterbedingungen ab. Stellen Sie sicher, dass das Wetter an dem Tag, an dem Sie gießen, nicht regnerisch, verschneit oder extrem heiß oder kalt ist. Diese drastischen Wetterbedingungen beeinträchtigen die Aushärtung Ihres Betons, lassen ihn unansehnlich aussehen, erzeugen Schwachstellen oder reißen beim Aushärten.